Stellar

€0.29016

zurück
BrokerBulls Bitcoin Kaufen Online
BrokerBulls Bitcoin Charts

Stellar



Was ist Stellar (XLM)?


Einfach ausgedrückt ist Stellar ein offenes Netzwerk, in dem Geld bewegt und gespeichert werden kann. Als es im Juli 2014 veröffentlicht wurde, bestand eines seiner Ziele darin, die finanzielle Inklusion zu fördern, indem es die Nichtbanken der Welt erreichte. Bald darauf verlagerten sich seine Prioritäten darauf, Finanzunternehmen durch Blockchain-Technologie zu helfen, sich miteinander zu verbinden.

Das native Token des Netzwerks, Lumen, dient als Brücke, die den grenzüberschreitenden Handel mit Vermögenswerten kostengünstiger macht. All dies zielt darauf ab, bestehende Zahlungsanbieter herauszufordern, die häufig hohe Gebühren für einen ähnlichen Dienst erheben.

Wenn Ihnen das alles bekannt vorkommt, ist es erwähnenswert, dass Stellar ursprünglich auf dem Ripple Labs-Protokoll basierte. Die Blockchain wurde als Ergebnis einer harten Gabelung erstellt, und der Code wurde anschließend neu geschrieben.


Wer sind die Gründer von Stellar?


Jed McCaleb gründete Stellar mit der Anwältin Joyce Kim, nachdem er Ripple 2013 wegen Meinungsverschiedenheiten über die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens verlassen hatte.

McCaleb erläuterte die Gründe für Stellar im September 2020 gegenüber CoinMarketCap: „Das gesamte ursprüngliche Design von Stellar sieht vor, dass Fiat-Währungen und andere Arten von Wert parallel und mit Krypto-Assets ausgeführt werden können. Das ist super wichtig, um dieses Zeug zum Mainstream zu machen. “

McCalebs Ziel ist es sicherzustellen, dass Stellar den Menschen die Möglichkeit gibt, ihr Fiat in Krypto umzuwandeln - und die Reibung zu beseitigen, die Menschen normalerweise erleben, wenn sie Geld in die ganze Welt senden.

Derzeit ist er CTO von Stellar sowie Mitbegründer der Stellar Development Foundation. Diese gemeinnützige Organisation zielt darauf ab, "das wirtschaftliche Potenzial der Welt zu erschließen, indem Geld fließender gemacht, Märkte offener und Menschen stärker gestärkt werden".


Was macht Stellar einzigartig?


Gebühren sind für viele ein Knackpunkt. Hohe Kosten bei grenzüberschreitenden Zahlungen gelten jedoch nicht nur für fiat-basierte Zahlungslösungen wie PayPal. Es ist auch bekannt, dass Transaktionsgebühren aufgrund von Überlastungen in den Bitcoin- und Ethereum-Blockchains über das Dach gehen.

Stellar ist einzigartig, da jede Transaktion nur 0,00001 XLM kostet. Angesichts der Tatsache, dass eine Einheit dieser Kryptowährung zum Zeitpunkt des Schreibens nur wenige Cent kostet, trägt dies dazu bei, dass Benutzer mehr von ihrem Geld behalten.

Nur wenige Blockchain-Projekte haben es geschafft, Partnerschaften mit großen Technologieunternehmen und Fintech-Unternehmen zu sichern. Vor einigen Jahren haben Stellar und IBM gemeinsam World Wire ins Leben gerufen, ein Projekt, mit dem große Finanzinstitute Transaktionen an das Stellar-Netzwerk senden und Transaktionen mit Bridge-Assets wie Stablecoins durchführen konnten.

Obwohl andere Blockchains über Gemeinschaftsmittel verfügen, was bedeutet, dass Zuschüsse für Projekte gewährt werden können, die das Ökosystem fördern, ermöglicht Stellar seinen Benutzern, darüber abzustimmen, welche Unternehmen diese Unterstützung erhalten sollen.


Wie viele stellare (XLM) Münzen sind im Umlauf?


Beim Start des Stellar-Netzwerks im Jahr 2015 wurden insgesamt 100 Milliarden XLM ausgegeben - aber seit dem Veröffentlichungsdatum haben sich die Dinge geändert. Gegenwärtig beträgt das Gesamtangebot 50 Milliarden XLM, und das zirkulierende Angebot beträgt derzeit 20,7 Milliarden.

2019 gab die Stellar Development Foundation bekannt, dass sie mehr als die Hälfte des Kryptowährungsangebots verbrennt. Dies bedeutet, dass es jetzt ungefähr 30 Milliarden XLM steuert. Während ein Teil dieses Kapitals für die Vermarktung und Unterstützung der Organisation vorgesehen ist, ist etwa ein Drittel für Investitionen in andere Blockchain-Unternehmen reserviert.

Die Stiftung erklärte, warum dieser drastische Schritt erforderlich war - und versprach, in Zukunft kein XLM mehr zu verbrennen - und erklärte: „SDF kann schlanker sein und die Arbeit, für die es geschaffen wurde, mit weniger Lumen ausführen… Diese 55,5 Milliarden Lumen gingen nicht um die Akzeptanz von Stellar zu erhöhen. “


Wie ist das Stellar-Netzwerk gesichert?


Dieses Netzwerk wird mithilfe des Stellar Consensus-Protokolls gesichert, das vier Haupteigenschaften aufweist: "Dezentrale Steuerung, geringe Latenz, flexibles Vertrauen und asymptotische Sicherheit".

Durch SCP kann sich jeder dem Prozess der Konsensfindung anschließen, und kein einzelnes Unternehmen kann die Mehrheit der Entscheidungsbefugnisse erhalten. Transaktionen werden auch kostengünstig und innerhalb weniger Sekunden bestätigt - und es gibt Sicherheitsvorkehrungen, wenn schlechte Akteure versuchen, sich dem Netzwerk anzuschließen.








Tezos



Was ist Tezos (XTZ)?


Tezos ist ein Blockchain-Netzwerk, das auf intelligenten Verträgen basiert und Ethereum nicht allzu unähnlich ist. Es gibt jedoch einen großen Unterschied: Tezos möchte eine fortschrittlichere Infrastruktur anbieten - das heißt, sie kann sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln und verbessern, ohne dass jemals die Gefahr einer harten Gabelung besteht. Dies ist etwas, unter dem sowohl Bitcoin als auch Ethereum seit ihrer Gründung gelitten haben. Personen, die XTZ besitzen, können über Vorschläge für Protokoll-Upgrades abstimmen, die von Tezos-Entwicklern vorgeschlagen wurden.

Diese Open-Source-Plattform bezeichnet sich selbst als „sicher, aktualisierbar und auf Langlebigkeit ausgelegt“ - und sagt, dass ihre intelligente Vertragssprache die Genauigkeit bietet, die für hochwertige Anwendungsfälle erforderlich ist. Laut Tezos bedeutet sein Ansatz, dass es zukunftssicher ist und „auch in Zukunft auf dem neuesten Stand der Technik bleiben wird“, was bedeutet, dass es Entwicklungen in der Blockchain-Technologie berücksichtigen kann.

Die Technologie, auf der Tezos basiert, wurde erstmals in einem Whitepaper vorgeschlagen, das im September 2014 veröffentlicht wurde. Nach einer Reihe von Verzögerungen wurde das Tezos-Mainnet vier Jahre später gestartet.


Wer sind die Gründer von Tezos?


Arthur Breitman war der Mann, der das Tezos-Weißbuch schrieb - und in Anspielung auf Satoshi Nakamoto schrieb er seine Werke unter dem Pseudonym L. M. Goodman. Er argumentierte, dass einer der größten Mängel von Bitcoin das Fehlen eines Governance-Prozesses war, der Beiträge der Community, die das Netzwerk nutzt, einlud, sowie die Tatsache, dass neue Token nicht über diese Blockchain ausgegeben werden konnten.

Er und seine Frau Kathleen gründeten ein Startup namens Dynamic Ledger Solutions, das den Code schreiben sollte, der dem Tezos-Protokoll zugrunde liegen sollte. Dieses Unternehmen wurde anschließend von der Tezos Foundation gekauft, um sicherzustellen, dass es alle Rechte an geistigem Eigentum im Zusammenhang mit dem Netzwerk besitzt.


Was macht Tezos einzigartig?


Obwohl das Abstecken bei Blockchains üblich ist, hat Tezos eine einzigartige Wendung in diesem Prozess. Die Teilnehmer können sich durch „Backen“ an der Governance des Netzwerks beteiligen, indem sie effektiv 8.000 XTZ einsetzen. Dies schafft einen finanziellen Anreiz, ehrlich zu handeln.

Die Bäcker werden dann beauftragt, in einem vierstufigen Verfahren, das ungefähr 23 Tage dauert, über vorgeschlagene Änderungen des Blockchain-Codes abzustimmen. Vorschläge, die von der überwiegenden Mehrheit der Teilnehmer unterstützt werden, werden 48 Stunden lang in einem Testnetz auf Herz und Nieren geprüft und vollständig umgesetzt, wenn sie von einer Super-Mehrheit unterstützt werden.

Tezos ist auch deshalb einzigartig, weil es von hochkarätigen Unternehmen eingesetzt wird. Im September 2020 wurde bekannt gegeben, dass der französische Bankenriese Societe Generale plant, diese Blockchain für Experimente mit einer digitalen Währung der Zentralbank zu verwenden.

Große Kryptowährungsbörsen wie Binance und Coinbase haben ebenfalls Unterstützung für das Abstecken von Tezos enthüllt, was bedeutet, dass Benutzer Belohnungen basierend auf der XTZ erhalten können, die sie besitzen. Dies ist keine Funktion, die bei digitalen Assets zu weit verbreitet ist.


Wie viele Tezos (XTZ) -Münzen sind im Umlauf?


Unsere Daten zeigen, dass zum Zeitpunkt des Schreibens ca. 750 Mio. XTZ im Umlauf sind.

Ein Token-Verkauf für Tezos wurde im Juli 2017 zurückgehalten - und während dieses ICO wurden insgesamt 65.681 BTC und 361.122 ETH aufgebracht. Zu dieser Zeit war dies 232 Millionen US-Dollar wert und sicherte seinen Platz als eines der größten Münzangebote, die jemals gehalten wurden.

Während 80% dieser Erstversorgung an Investoren gingen, wurden 20% zu gleichen Teilen zwischen der Tezos Foundation und Dynamic Ledger Solutions aufgeteilt.

Der Start des Mainnets wurde durch eine Reihe von Klagen einiger verärgerter Anleger verzögert, die argumentierten, dass XTZ nicht registrierte Wertpapiere seien.


Wie ist das Tezos-Netzwerk gesichert?


Wie andere Blockchains verwendet Tezos einen Konsensmechanismus für den Nachweis des Einsatzes.

Jeder kann Validator werden und durch eine Kaution zum reibungslosen Betrieb des Netzwerks beitragen. Um ein ehrliches Verhalten zu fördern, werden diejenigen belohnt, die im besten Interesse der Blockchain arbeiten - und diejenigen, die unehrlich handeln, riskieren, ihren Anteil insgesamt zu verlieren.


Über Tezos-Knoten


Tezos Nodes ist ein öffentlicher Tezos Bakers mit Zuverlässigkeitsbewertung und ein Dienst zur Überwachung des Zustands der Knotenleistung für nicht öffentliche Tezos Bakers.

In Zusammenarbeit mit der Backgemeinschaft entwickelte das Team einen Bäcker-Zuverlässigkeitsindex mit 10 Schlüsselindikatoren. Dieser Index bietet Ihnen alle notwendigen Informationen, die Sie zur Auswahl eines zuverlässigen öffentlichen Bäckers benötigen.