Ethereum

€3102.813

zurück
BrokerBulls Bitcoin Kaufen Online
BrokerBulls Bitcoin Charts

Ethereum



Was ist Ethereum (ETH)?


Ethereum ist ein dezentrales Open-Source-Blockchain-System mit seiner eigenen Kryptowährung Ether. Die ETH fungiert als Plattform für zahlreiche andere Kryptowährungen sowie für die Ausführung dezentraler Smart Contracts.

Ethereum wurde erstmals 2013 in einem Whitepaper von Vitalik Buterin beschrieben. Buterin sicherte sich zusammen mit anderen Mitbegründern im Sommer 2014 die Finanzierung des Projekts im Rahmen eines öffentlichen Online-Crowd-Sale und startete die Blockchain offiziell am 30. Juli 2015.

Das angebliche Ziel von Ethereum ist es, eine globale Plattform für dezentrale Anwendungen zu werden, auf der Benutzer aus aller Welt Software schreiben und ausführen können, die gegen Zensur, Ausfallzeiten und Betrug resistent ist.


Wer sind die Gründer von Ethereum?


Ethereum hat insgesamt acht Mitbegründer - eine ungewöhnlich große Zahl für ein Krypto-Projekt. Sie trafen sich zum ersten Mal am 7. Juni 2014 in Zug, Schweiz.

Der russisch-kanadische Vitalik Buterin ist vielleicht der bekannteste unter den vielen. Er hat das ursprüngliche Whitepaper verfasst, in dem Ethereum 2013 erstmals beschrieben wurde, und arbeitet bis heute an der Verbesserung der Plattform. Vor der ETH war Buterin Mitbegründer und Autor der Nachrichten-Website des Bitcoin Magazine.

Der britische Programmierer Gavin Wood ist wohl der zweitwichtigste Mitbegründer der ETH, da er die erste technische Implementierung von Ethereum in der Programmiersprache C ++ codierte, die native Programmiersprache Solidity von Ethereum vorschlug und der erste Chief Technology Officer der Ethereum Foundation war. Vor Ethereum war Wood wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Microsoft. Danach gründete er die Web3 Foundation.

Zu den weiteren Mitbegründern von Ethereum gehören: - Anthony Di Iorio, der das Projekt in seiner frühen Entwicklungsphase gezeichnet hat. - Charles Hoskinson, der die Hauptrolle bei der Gründung der in der Schweiz ansässigen Ethereum Foundation und ihrer rechtlichen Rahmenbedingungen spielte. - Mihai Alisie, die beim Aufbau der Ethereum Foundation behilflich war. - Joseph Lubin, ein kanadischer Unternehmer, der wie Di Iorio in seinen Anfängen zur Finanzierung von Ethereum beigetragen hat und später einen Inkubator für Start-ups auf ETH-Basis namens ConsenSys gründete. - Amir Chetrit, der bei der Gründung von Ethereum mitgewirkt hat, sich jedoch früh in die Entwicklung zurückgezogen hat.


Was macht Ethereum einzigartig?


Ethereum hat Pionierarbeit für das Konzept einer Blockchain-Smart-Contract-Plattform geleistet. Intelligente Verträge sind Computerprogramme, die automatisch die Aktionen ausführen, die zur Erfüllung einer Vereinbarung zwischen mehreren Parteien im Internet erforderlich sind. Sie wurden entwickelt, um den Bedarf an vertrauenswürdigen Zwischenprodukten zwischen Auftragnehmern zu verringern und so die Transaktionskosten zu senken und gleichzeitig die Transaktionszuverlässigkeit zu erhöhen.

Die Hauptinnovation von Ethereum bestand darin, eine Plattform zu entwickeln, mit der intelligente Verträge mithilfe der Blockchain ausgeführt werden können, wodurch die bereits vorhandenen Vorteile der intelligenten Vertragstechnologie weiter verstärkt werden. Die Blockchain von Ethereum wurde laut Mitbegründer Gavin Wood als eine Art „ein Computer für den gesamten Planeten“ konzipiert, der theoretisch in der Lage ist, jedes Programm robuster, zensurresistenter und weniger betrugsanfällig zu machen, indem es auf einem global verteilten Computer ausgeführt wird Netzwerk öffentlicher Knoten.

Zusätzlich zu intelligenten Verträgen kann die Blockchain von Ethereum mithilfe des ERC-20-Kompatibilitätsstandards andere Kryptowährungen, sogenannte „Token“, hosten. Tatsächlich war dies bislang die häufigste Verwendung für die ETH-Plattform: Bisher wurden mehr als 280.000 ERC-20-konforme Token eingeführt. Über 40 davon machen die Top-100-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung aus, zum Beispiel USDT, LINK und BNB.


Wie viele Ethereum-Münzen (ETH) sind im Umlauf?


Im August 2020 waren rund 112 Millionen ETH-Münzen im Umlauf, von denen 72 Millionen im Genesis-Block ausgegeben wurden - dem ersten Block in der Ethereum-Blockchain. Von diesen 72 Millionen wurden 60 Millionen für die ersten Beiträge zum Crowd Sale 2014 bereitgestellt, der das Projekt finanzierte, und 12 Millionen für den Entwicklungsfonds.

Der verbleibende Betrag wurde in Form von Blockbelohnungen an die Bergleute im Ethereum-Netzwerk ausgegeben. Die ursprüngliche Belohnung im Jahr 2015 betrug 5 ETH pro Block, die später auf 3 ETH Ende 2017 und dann auf 2 ETH Anfang 2019 sank. Die durchschnittliche Zeit, die benötigt wird, um einen Ethereum-Block abzubauen, beträgt etwa 13-15 Sekunden.

Einer der Hauptunterschiede zwischen der Wirtschaft von Bitcoin und Ethereum besteht darin, dass letztere nicht deflationär ist, d. H. Das Gesamtangebot ist nicht begrenzt. Die Entwickler von Ethereum begründen dies damit, dass sie kein „festes Sicherheitsbudget“ für das Netzwerk haben möchten. Durch die Möglichkeit, die Emissionsrate der ETH über einen Konsens anzupassen, kann das Netzwerk die für eine angemessene Sicherheit erforderliche Mindestemission aufrechterhalten.


Wie ist das Ethereum-Netzwerk gesichert?


Ab August 2020 ist Ethereum über den Ethash-Proof-of-Work-Algorithmus gesichert, der zur Keccak-Familie von Hash-Funktionen gehört.

Es ist jedoch geplant, das Netzwerk auf einen Proof-of-Stake-Algorithmus umzustellen, der an das große Ethereum 2.0-Update gebunden ist, das Ende 2020 veröffentlicht wurde.

Nachdem die Ethereum 2.0 Beacon Chain (Phase 0) Anfang Dezember 2020 in Betrieb genommen wurde, war es möglich, mit dem Einsatz im Ethereum 2.0-Netzwerk zu beginnen. Ein Ethereum-Einsatz liegt vor, wenn Sie die ETH (als Validator) auf Ethereum 2.0 einzahlen, indem Sie sie an einen Einzahlungsvertrag senden, im Grunde genommen als Bergmann fungieren und so das Netzwerk sichern. Zum Zeitpunkt des Schreibens Mitte Dezember 2020 beträgt der Anteilspreis von Ethereum oder der von Ethereum-Validatoren täglich verdiente Geldbetrag etwa 0,00403 ETH pro Tag oder 2,36 USD. Diese Anzahl wird sich ändern, wenn sich das Netzwerk entwickelt und die Anzahl der Staker (Validatoren) zunimmt.

Die Einsatzprämien für das Ethereum werden durch eine Verteilungskurve (Teilnahme und durchschnittlicher Prozentsatz der Staker) bestimmt: Einige ETH 2.0-Absteckprämien liegen für frühe Staker bei 20%, werden jedoch auf 7% bis 4,5% pro Jahr gesenkt.

Die Mindestanforderungen für einen Ethereum-Anteil sind 32 ETH. Wenn Sie sich für eine Beteiligung an Ethereum 2.0 entscheiden, bedeutet dies, dass Ihre Ethererum-Beteiligung in Zukunft für Monate, wenn nicht sogar Jahre im Netzwerk gesperrt bleibt, bis das Upgrade für Ethereum 2.0 abgeschlossen ist.








Tezos



Was ist Tezos (XTZ)?


Tezos ist ein Blockchain-Netzwerk, das auf intelligenten Verträgen basiert und Ethereum nicht allzu unähnlich ist. Es gibt jedoch einen großen Unterschied: Tezos möchte eine fortschrittlichere Infrastruktur anbieten - das heißt, sie kann sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln und verbessern, ohne dass jemals die Gefahr einer harten Gabelung besteht. Dies ist etwas, unter dem sowohl Bitcoin als auch Ethereum seit ihrer Gründung gelitten haben. Personen, die XTZ besitzen, können über Vorschläge für Protokoll-Upgrades abstimmen, die von Tezos-Entwicklern vorgeschlagen wurden.

Diese Open-Source-Plattform bezeichnet sich selbst als „sicher, aktualisierbar und auf Langlebigkeit ausgelegt“ - und sagt, dass ihre intelligente Vertragssprache die Genauigkeit bietet, die für hochwertige Anwendungsfälle erforderlich ist. Laut Tezos bedeutet sein Ansatz, dass es zukunftssicher ist und „auch in Zukunft auf dem neuesten Stand der Technik bleiben wird“, was bedeutet, dass es Entwicklungen in der Blockchain-Technologie berücksichtigen kann.

Die Technologie, auf der Tezos basiert, wurde erstmals in einem Whitepaper vorgeschlagen, das im September 2014 veröffentlicht wurde. Nach einer Reihe von Verzögerungen wurde das Tezos-Mainnet vier Jahre später gestartet.


Wer sind die Gründer von Tezos?


Arthur Breitman war der Mann, der das Tezos-Weißbuch schrieb - und in Anspielung auf Satoshi Nakamoto schrieb er seine Werke unter dem Pseudonym L. M. Goodman. Er argumentierte, dass einer der größten Mängel von Bitcoin das Fehlen eines Governance-Prozesses war, der Beiträge der Community, die das Netzwerk nutzt, einlud, sowie die Tatsache, dass neue Token nicht über diese Blockchain ausgegeben werden konnten.

Er und seine Frau Kathleen gründeten ein Startup namens Dynamic Ledger Solutions, das den Code schreiben sollte, der dem Tezos-Protokoll zugrunde liegen sollte. Dieses Unternehmen wurde anschließend von der Tezos Foundation gekauft, um sicherzustellen, dass es alle Rechte an geistigem Eigentum im Zusammenhang mit dem Netzwerk besitzt.


Was macht Tezos einzigartig?


Obwohl das Abstecken bei Blockchains üblich ist, hat Tezos eine einzigartige Wendung in diesem Prozess. Die Teilnehmer können sich durch „Backen“ an der Governance des Netzwerks beteiligen, indem sie effektiv 8.000 XTZ einsetzen. Dies schafft einen finanziellen Anreiz, ehrlich zu handeln.

Die Bäcker werden dann beauftragt, in einem vierstufigen Verfahren, das ungefähr 23 Tage dauert, über vorgeschlagene Änderungen des Blockchain-Codes abzustimmen. Vorschläge, die von der überwiegenden Mehrheit der Teilnehmer unterstützt werden, werden 48 Stunden lang in einem Testnetz auf Herz und Nieren geprüft und vollständig umgesetzt, wenn sie von einer Super-Mehrheit unterstützt werden.

Tezos ist auch deshalb einzigartig, weil es von hochkarätigen Unternehmen eingesetzt wird. Im September 2020 wurde bekannt gegeben, dass der französische Bankenriese Societe Generale plant, diese Blockchain für Experimente mit einer digitalen Währung der Zentralbank zu verwenden.

Große Kryptowährungsbörsen wie Binance und Coinbase haben ebenfalls Unterstützung für das Abstecken von Tezos enthüllt, was bedeutet, dass Benutzer Belohnungen basierend auf der XTZ erhalten können, die sie besitzen. Dies ist keine Funktion, die bei digitalen Assets zu weit verbreitet ist.


Wie viele Tezos (XTZ) -Münzen sind im Umlauf?


Unsere Daten zeigen, dass zum Zeitpunkt des Schreibens ca. 750 Mio. XTZ im Umlauf sind.

Ein Token-Verkauf für Tezos wurde im Juli 2017 zurückgehalten - und während dieses ICO wurden insgesamt 65.681 BTC und 361.122 ETH aufgebracht. Zu dieser Zeit war dies 232 Millionen US-Dollar wert und sicherte seinen Platz als eines der größten Münzangebote, die jemals gehalten wurden.

Während 80% dieser Erstversorgung an Investoren gingen, wurden 20% zu gleichen Teilen zwischen der Tezos Foundation und Dynamic Ledger Solutions aufgeteilt.

Der Start des Mainnets wurde durch eine Reihe von Klagen einiger verärgerter Anleger verzögert, die argumentierten, dass XTZ nicht registrierte Wertpapiere seien.


Wie ist das Tezos-Netzwerk gesichert?


Wie andere Blockchains verwendet Tezos einen Konsensmechanismus für den Nachweis des Einsatzes.

Jeder kann Validator werden und durch eine Kaution zum reibungslosen Betrieb des Netzwerks beitragen. Um ein ehrliches Verhalten zu fördern, werden diejenigen belohnt, die im besten Interesse der Blockchain arbeiten - und diejenigen, die unehrlich handeln, riskieren, ihren Anteil insgesamt zu verlieren.


Über Tezos-Knoten


Tezos Nodes ist ein öffentlicher Tezos Bakers mit Zuverlässigkeitsbewertung und ein Dienst zur Überwachung des Zustands der Knotenleistung für nicht öffentliche Tezos Bakers.

In Zusammenarbeit mit der Backgemeinschaft entwickelte das Team einen Bäcker-Zuverlässigkeitsindex mit 10 Schlüsselindikatoren. Dieser Index bietet Ihnen alle notwendigen Informationen, die Sie zur Auswahl eines zuverlässigen öffentlichen Bäckers benötigen.